Saison Ende 2018/19

April 29, 2019

An den Schweizermeisterschaften auf dem Corvatsch wurde ich im Slopestyle dritte und im Big Air vierte.

Wegen schlechtem Wetter hatten wir kaum Training und ich muss eingestehen, dass ich mich noch nicht so schnell anpassen kann, wie andere Fahrer. Diese Erfahrung nehme ich aus den diesjährigen Schweizermeisterschaften mit.

Danach hatte ich eine Woche Training, was mir unglaublich gut tat, denn mein letztes Training, ohne Zusammenhang mit einem Wettkampf, war bereits sechs Wochen her. In dieser Trainingsphase konnte ich den Cabdouble900 das erste Mal wieder machen, den Trick bei dem ich mich im November 2018 verletzt hatte. 

Danach ging ich ans Audi Nines. Eine tolle Erfahrung mit unglaublich inspirierenden Fahrern. Ich hatte das Gefühl ich wäre in einem Traum. Aus dieser Woche komme ich im Selbstbewusstsein gestärkt und mit vielen Actionaufnahmen im Kasten zurück.

Nun ist die Saison vorbei und ich freue mich, mich vollständig von all den kleinen Blessuren der Saison vollständig erholen zu können und Zeit mit meinem Freund und meiner Familie zu verbringen.

I got 3th in Slopestyle and 4th in Big Air at the Swisschampionships in Corvatsch. Due to bad weather we did not have a lot of training and I learned, that I need to get better in adapting faster to the conditions.

Afterwards I had one week of training and it felt really good, because my last training has already been six weeks ago. I was able to face my fear and do the Cabdouble900 again, the trick I injured in November 2018. 

Then I went to the Audi Nines for the first time. It was like a dream. I loved it. I met inspiring people and I took a lot of actionshots with me home.

Now the season is over and I am looking forward to regenerate from all the minor injuries of the season and seeing my boyfriend and my family a bit more.

4. Platz Québec Big Air

April 08, 2019

Inzwischen ist mein Ellbogen wieder geheilt. Drei Monate musste ich mich in Geduld üben.

Glücklicherweise waren noch einige Wettkämpfe für mich übrig.

Ich startete mit dem Big Air Europacup in Davos (22.02.19) und konnte ich sogleich gewinnen. Mental gestärkt bereitete ich mich auf die Reise nach Kalifornien und Kanada vor, wo noch zwei Weltcups stattfanden. 

Vom 4.-9. März war der Slopestyle Weltcup im Mammoth angesetzt. Wegen eines Schneesturms wurde jedoch der Wettkampf für die Frauen abgesagt. ❄️❄️❄️

Da fuhren wir (Carla Somaini, Trainer Daniel Wieser und ich) spontan nach Bear Mountain in Kalifornien, um am All Womens Contest "Super Girl Snow Pro" teilzunehmen. Ich konnte den Wettkamp für mich entscheiden und das Preisgeld mit nach Hause nehmen. 🤑

Wir flogen danach weiter nach Québec für den Big Air Weltcup "Snow Jamboree" (16.03.19). Ich konnte den 4. Platz ergattern, dieselbe Platzierung wie im Jahr zuvor an demselben Wettkampf. 😆

Die Reise nach Amerika und Kanada war insgesamt absolut super. Ich hatte das Reisen und das bestreiten von Wettkämpfen bereits vermisst und war glücklich darüber, wieder mit dem Team unterwegs zu sein. 😍

Zurück in der Schweiz erwischte mich aber eine schlimme Erkältung, die mich 16 Tage lang ins Bett zwang. 🤒 Nun bin ich wieder auf den Beinen und auf dem schönen Corvatsch für die Schweizermeisterschaften (8.-14. April) die diese Woche stattfinden werden. 

Gestern erhielt ich eine Einladung für den Event "Audi Nines", der vom 22.-27. April stattfinden wird. Diese Einladung ist für mich wie ein kostbares Geschenk, denn nur wenige Fahrer erhalten die Gelegenheit, an diesem Wettkamp/Shooting teilzunehmen. 🤯🤩

Meanwhile I am recovered again, but I needed to be patient for three long months.

Fortunately there were still some contests left for me.

I started with the Europeancup in Davos (22.02.19) and was able to take the win. Mentally starched I prepared for the journey to California and Canada, the venues of the last to Worldcups of the year.

The Slopestyle Worldcup in Mammoth was scheduled from the 4th to the 9th of March. Due to a heavy snowstorm the discipline Ladies got cancelled. ❄️❄️❄️

So we (Carla Somaini, Coach Daniel Wieser and I) headed to the all women's contest "Super Girl Snow Pro" at Bear Mountain. I was able to win this contest and the prize money. 🤑

We flew to Québec afterwards for the last Big Air Worldcup "Snow Jamboree" (16.03.19). I snatched the 4th position, the same position as one year ago at the same contest. 😆

My journey to USA and Canada was absolutely great. I already missed traveling and competing. 😍

Back in Switzerland I got a heavy cold, which made me lay in bed for 16 days. 🤒

By now I am back on track and already arrived at Corvatsch for the Swisschampionships (8.-14. April).

Yesterday I received an invitation for the "Audi Nines", which will take place from 22.-27. April. This invitation feels like a precious present, because not every snowboarder gets the opportunity to join this huge event! 🤯🤩

Weltcup in Peking

January 09, 2019

Als ich am 24. November am Big Air Weltcup in China zum Cabdouble900 ansetzte, landete ich unvorteilhaft und renkte mir den rechten Ellbogen aus. Ich musste den Wettkampf abbrechen.
Zurück in der Schweiz widmete ich mich dem Kraftaufbau in den Beinen und der Regeneration meines rechten Armes.
Inzwischen gelingt mir bereits wieder der Handstand. Ich mache viel Physiotherapie und bin auf dem besten Weg der Heilung.
 

As I did my Cabdouble900 at the Big Air Worldcup in China I landed wrongly and dislocated my ellbow. I had to stop competing. Back in Switzerland I started strength training for my legs and my injured arm. Meanwhile I can already do the handstand again. I do a lot of physiotherapy and I'm on the best way to recovery.

Neue Saison 2018/19

November 06, 2018

Wow, das war ein Sommer! Wunderschön warmes Wetter und viel Action.

Im August begann unsere Trainingssaison erneut. Wegen zu warmen Wetter war der Gletscher in Saas Fee jedoch oft geschlossen. Stattdessen gingen wir in die Schneehalle in Landgraaf und auf den Airbag in Scharnitz. Im Oktober kam die StompingGrounds Session nach Saas Fee. Zu dieser Session kommen die besten Parkshaper der Welt nach Saas Fee und bauen optimale Kicker. Unter diesen Bedingungen konnte ich als erste Schweizer Snowboarderin einen Cabdouble900° landen, einen doppelten Rückwärtssalto mit halber Drehung. 

Der erste Big Air Contest der Saison fand am 3. November in Modena (Italien) statt. Ich erreichte den 4. Platz und ich bin unendlich zufrieden damit, denn ich konnte den erst frisch erlernten Cabdouble900° zeigen! 🤯🤯🤯

Nächster Worldcup in Peking (China) am 24. November! 👆🏻

Wow, that was a summer! Wonderful warm weather and loads of action.

Our trainingsseason started in August again. But because of the hot weather the Saas Fee glacier was closed very often. Instead we went to a snowhall in Landgraaf and to a landing bag in Scharnitz. 

In October the Stomping Grounds Session came to Saas Fee, where the best shapers came to Switzerland to build perfect kickers. Under these conditions I was able to land a cabdouble900° (double backflip with a half rotation) as the first swiss women.

The first Big Air Worldcup of the upcoming season was at the 3rd of November in Modena Italy.

I got 4th and I am so content with it, because I was already able to show my new learned cabdouble900°!🤯🤯🤯

Next worldcup in Bejing (China) at the 23. of November! 👆🏻

Ende der Saison

May 13, 2018

Meine Blessur an meiner linken Schulter erwies sich als ungefährlich. Nach zehn Tagen durfte ich bereits wieder auf den Schnee Pisten fahren. Zu meiner vollständigen Wiederherstellung dauerte es dennoch vier Wochen, weshalb ich an den Schweizermeisterschaften (17.-21. April 2018) noch nicht teilnehmen konnte. Die Schweizermeisterschaft war der letzte Wettkampf der Saison 2017/18 und der Rest des Aprils verlief sehr ruhig in den Bergen. Nun haben die meisten Skigebiete geschlossen und auch ich bin vermehrt zuhause in Alikon.

 

Zusammengefasst kann ich sagen, dass ich noch nie so viele Tage im Jahr auf dem Schnee war. Ich komme meinem Ziel, völlig verletzungsfrei durch die Saison zu kommen, jedes Jahr näher. Ausserdem ist der 4. Platz am Weltcup Québec ein Resultat, über das ich mich mega freue. Bin also absolut glücklich mit dieser Saison!

Eure Lia-Mara

My minor injury of my left shoulder wasn't dangerous. After ten days I was already snowboarding again on the slopes. But to get fully recovered I still needed to wait four weeks before hitting the big jumps again. So I wasn't ready for the Swiss championships (17.-21. April 2018). The Swiss champs were the last competitions of the season and after this it was quite quiet in the mountains. Now most of the ski areas are closed and I am also more at home in Alikon.

Summarized I would say that it was a good season for me because I have never been able to snowboard so many days a year. I feel like coming closer to my goal of getting through the season without any injuries. I am also proud on my 4. place at the worldcup in Québec. So I am super happy!

your Lia-Mara

Zusammenfassung Monat März

April 15, 2018

Im März ging es für mich das erste Mal wieder auf internationales Niveau. 

Am Slopestyle Weltcup in Seiseralm (17.03.18) belegte ich den 22. Platz. Damit bin ich zufrieden, schliesslich war dies mein erster Weltcup nach zwei ganzen Jahren.

Danach ging es weiter nach Québec für meinen ersten Big Air Weltcup (22.-25.03.18) seit drei Jahren.

Ich stand jeden Trick, den ich mir vorgenommen hatte, und wurde 4. Platzierte. Was für ein Neuanfang!

Damit bin ich überglücklich. 😄😄😄

Am Samstag dem 7. April 2018 fiel ich unglücklicherweise im Training auf meine linke Schulter beim Versuch eines mir neuen Tricks. Dabei überdehnte ich meine Bänder und bin bis jetzt am pausieren, um die Verletzung optimal ausheilen zu lassen. 

Eure Lia-Mara

In March I started at international contests again. At the Slopestyle Worldcup Seiseralm (17.03.18) I got 22nd. I am content with this result because I had a long Worldcup break for two years.

Then I went to my first Big Air Worldcup in Québec (22.-25.03.18) after three years break. 

I landed every trick I wanted to and got 4th. I am super super happy with this result!  😄😄😄

Unfortunately I fell on my shoulder on Saturday 7. April 2018 and overstretched my ligaments. Therefore I am taking a break to let this minor injury heal up properly.

yours Lia-Mara

TV Auftritt

March 04, 2018

Ich freue mich über die gelungene Zusammenarbeit mit SRF1 Heimatland in der Dokumentar-Serie "Weisses Gold". In dieser bin ich eine von fünf Protagonisten, die im Leben überdurchschnittlich viel mit dem Schnee zu tun haben. Am kommenden Donnerstag 08.03.18 um 21.00 Uhr auf SRF1 wird der dritte und letzte Teil der Serie ausgestrahlt. 

Nebenbei bin ich im Monat Februar noch weitere kleinere Wettkämpfe gefahren neben dem Europacup Crans Montana. Ich startete an der Mythenstyle Session (Slopestyle) und am Davos Open (Big Air). Beide Wettkämpfe habe ich mit dem 1. Platz gemeistert. Für den kommenden Monat März geht es wieder auf internationales Niveau beim Weltcup Seiseralm (Slopestyle 12-17.03.18) und gleich anschliessend dem Weltcup Québec (Big Air 20.25.03.17). Ich freue mich! 😊

Eure Lia-Mara

Happy about my successful project with SRF1 in a documentary about snow. Which is broadcasted in Swiss television every Thursday for three weeks.

By the way I competed at two other regional competitions than the European Cup Crans Montana in February. At the Mythenstyle Session (Slopestyle) and the Davos Open (Big Air). I ended up as first in both competitions and now I feel ready to compete on international level again in March. I plan to participate at the Worldcup Seieralm (Slopestyle 12-17.03.18) and the Worldcup Québec (Big Air 20.25.03.17). So exited about the coming month! 😊

your Lia-Mara

Contest Comeback 🙈

January 28, 2018

Der Big Air Contest in Crans Montana (28.01.2017) lief top. 🔝

Habe den Contest gewonnen und freue mich riesig über meinen ersten Europacup Sieg.

Es geht wieder Bergauf! 🙌 

Am Vortag bin ich noch den Halfpipe Europacup mitgefahren und bin auf dem dritten Platz gelandet. 😁

Jetzt bin ich schon wieder zurück in Laax am Snowboarden und freue mich auf die kommenden Wochen mit dem Schweizer Europacup Team.  ☺️

Eure Lia-Mara

The Big Air contest in Crans Montana (28.01.2017) went well for me.

I won this contest and I am very pleased with my first European Cup victory.

The day before I also started in the discipline Halfpipe where I got third. 😁

Now I am already back in Laax for some snowboarding and I am looking forward to the coming weeks with the Swiss European Cup Team. ☺️

your Lia-Mara

Erster geplante Wettkampf nach Verletzung wird vom Winde verweht :(

January 21, 2018

Der erste geplante Wettkampf, nach dem Bänderriss im Fuss, wäre der Weltcup Laax Open (15.-19.01.18) gewesen. Doch Stürme besuchten die Schweizer Alpen in der Woche des Events und verunmöglichten die Durchführung der Disziplin Slopestyle. Diesmal machte mir kein Sturz und keine Verletzung einen Strich durch die Rechnung, sondern das Wetter. Der letzte Weltcup, vor der Olympiade, wurde also vom Winde verweht. Nächster Wettkampfs-Versuch wird der Europacup Big Air in Crans Montana am 28. Januar sein.

Wünscht mir Glück,

Eure Lia-Mara

The first Contest after I tore the ligaments of my ankle would have been the Laax Open Worldcup (15.-19.01.18). Unfortunately the discipline slopestyle got cancelled due to storms during the event. So the last Worldcup before the Olympics did not take place. Next try to start riding contests again will be the Europeancup in Crans Montana at the 28th of January.

Wish me luck,

your Lia-Mara

Wieder zurück!

December 04, 2017

Bei mir alles gut, bin früher auf dem Schnee als mein Arzt eingeschätzt hat. Ueee!

Ich gehe es jetzt langsam an. Trainiere und fahre noch keine Wettkämpfe bis zum Laax Open Mitte Januar.

Bin jetzt gerade in Colorado mit dem ganzen Team und habe eine gute Zeit.

Bis bald!

Eure Lia-Mara

Everything good with me, I am already snowboarding earlier than my doctors expected.

But now I take it easy. Just train and don't compete until the Laax Open Contest in January.

Right now I am in Colorado with the rest of the team and I am having a good time.

See ya!

Your Lia-Mara

Verletzung zugezogen :(

October 29, 2017

Am 3. Oktober 2017 bin ich im Akrobatik-Training in der Färbihalle in Davos gestürzt... leider.

Dabei habe ich mir zwei Aussenbänder des linken Fusses gerissen. :(

Die Regenenerationsdauer dieser Verletzung beträgt 1.5-4 Monate.

Unser Teamarzt, Stefan Fröhlich, meint jedoch, dass es bei mir eher nach 1.5 Monate Trainings-Ausfall aussieht.

Also Daumen hoch, denn jetzt habe ich Zeit, meinen ersten Blog zu schreiben und meine Weseite zu aktualisieren! 

Bestenfalls bin ich in zwei Wochen wieder auf dem Schnee. Jubel! 

Bis dann!

Eure Lia-Mara

 

I fell in acrobatic training in Davos at the third of October 2017.

Unfortunately I've torn two ligaments of my ankle at this incident. :(

The regeneration period for this injury lasts 1.5-4 months.

But our team doctor, Stefan Fröhlich, means that my ankle looks good and he thinks, that I am ready for snowboarding again in approximately 2-3 weeks.

So thumbs up, because now I have time to start my blog and update my website. Yes yes yes!

See you soon!

your Lia-Mara  

Please reload